Aufbereitungsbericht: Das Pony- Ford Mustang GT 4.6l V8 Schwarz Unilack

Dieser Bericht wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von unserem befreundeten Aufbereiter "Detailverliebt" wir verlinken unten nochmal seine Seite. Danke Daniel!

Ausgangszustand: 12399936_153604231669445_1563401996_o 

Das Pony hat mittlerweile 135.000 Meilen auf dem Buckel. Das sieht man am Lack natürlich auch. Uni-Lacke, also Lacke ohne abschließende Klarlackschicht sind besonders anfällig. Sie haben allerdings den Vorteil, dass man eben auch keinen Klarlack verbrennen kann. Ein Nachteil ist, dass die Polierpass die Wagenfarbe annehmen und manchmal dann nicht mehr zu retten sind.

 

 Vorgehensweise:

1. Gründliche Zwei-Eimer-Wäsche

2. Kneten des Lackes zur Vorbereitung auf die Politur

3. Schleifpolitur mittels Rupes LHR 12e duetto mit dem Buff & Shine Mikrofaser-Cutting-Pad und Meguiars D300

 1061320_153289008367634_2113946921_o

4. Finish Politur mittels Rupes LHR 12e duetto weichem Finish-Pad und Herrenfahrt Politur

5. IPA-Wipedown (Entfernen aller Fette, Öle und Füllstoffe vom Lack mittels Isopropanol)

6. Lackschutz mit dem Herrenfahrt Premium Carnbaubawachs

Endergebnis 

 12405251_153607575002444_80051090_o12405221_154051318291403_1089860386_o12404855_154055164957685_1103147477_o12376250_916832428406983_1328491682097715261_n12366479_916832298406996_6025720337768896824_n12366335_916832355073657_577432574484146089_n12366254_916832325073660_4053790324926221036_n12360287_916832275073665_8652265785980458322_n

Wir gratulieren Daniel zu einer tollen Arbeit und dem Besitzer zu einem tollen Auto!

 

Hier noch Daniels Facebook-Seite

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.