Die Grundausstattung für die Innenraumreinigung

Euer Auto ist nun außen kratzerfrei gereinigt. Sehr schön! Damit ihr euch auch im "Wohnzimmer" wohlfühlt, haben wir für euer Interieur eine Einkaufliste zusammengestellt. Einige Produkte waren ja bereits HIER und HIER aufgelistet. Wir gehen heute nochmal etwas weiter und zeigen euch was ihr euch auch mal ansehen ( und vielleicht kaufen) solltet. Die Produkte aus den anderen Listen listen wir aus Gründen der Übersichtlichkeit auch auf:

 

- Scheibenreiniger/IPA

- Innenraumbürste(n)

- Pinsel

- Staubsauger

- Innenraumreiniger

- ggf. Waschsauger

- ggf. Dampfreiniger

- Textilimprägnierung

- Kunststoffpflege

- Lederreinger und -pflege

- Enzymspray

 

 

INNENRAUMBÜRSTE(N):

Für verschmutzte Flächen biete es sich an den Reiniger nicht nur mit einem Mikrofasertuch einzureiben, sondern ihn vorher mit einer Bürste oder einem Pinsel aufzuschäumen. An die Bürsten haben wir folgende Ansprüche: nicht zu harte Borste, handlich und ohne scharfe Kanten, die Kratzer verursachen können. Welche Bürste Ihr dafür nehmt ist grundsätzlich egal, solange sie diese Kriterien erfüllen.

 AUTOLACK-AFFEN-Tipp:

Für Ledersitze/Lederverkleidungen eignen sich wunderbar Pferdehaarbürste, wie ihr sie vielleicht auch zum Schuhe putzen verwendet.

 

INNENRAUMREINIGER:

Für die Reiniger von fast alle Flächen im Innenraum könnt ihr wunderbar APC verwenden (APC wurde grundsätzlich für den Innenraum konzipiert).

 

img_4707

 

WASCHSAUGER:

Waschsauger/Sprühextrationsgeräter/Shamoonierer sind wirklich eine tolle Sache! In einem Arbeitsgang können sie Reinigungsmittelaufsprühen und wieder absaugen. Durch den Druck (meisten ca. 4-6 Bar) gelang der Reiniger tiefer ins Gewebe. Durch das Absaugen bleibt eine deutlich geringere Restfeuchtigkeit , als wenn ihr den Reiniger aufsprüht und mit einem Mikrofasertuch trocknet. Ein Waschsauger ist definitiv kein muss, aber ein "nice to have". Also eher etwas für Enthusiasten. Achtet beim Kauf darauf, dass gute Düsen für euer Fahrzeug dabei sind.

 

 

 

DAMPFREINIGER:

Genau wie der Waschsauger ist ein Dampfreiniger optional. Er eignet sich gut für die Reinigung, sollte jedoch mit Vorsicht angewendet werden. Gerade im Bereich von Elektronik kann der heiße Wasserdampf Schaden anrichten.

 

 

TEXTILIMPRÄGNIERUNG:

Nachdem euer Innenraum schön sauber ist, macht es Sinn, die gereinigten Flächen gegen neuen Schmutz wehrhaft zu machen. Dafür gibt es schöne Textilimprägnierungen, die sowohl auf

Fußmatten, Teppichen, Stoffsitzen und anderen Geweben funktionieren. Die Anwendung ist auch in der Regel einfach.

 

 

LEDERREINIGER UND -PFLEGE

Für Leder gibt es oft spezielle Reiniger, die besonders schonend reinigen. Anschließend ist es wichtig das Leder zu pflege, da jeder Reiniger dem Leder Feuchtigkeit entzieht. balsamo5572cf3c47aa8

 

 

ENZYMSPRAY:

Einige von euch werden bestimmt schon einmal von der Ozon-Behandlung im Innenraum gehört haben?! Hierbei wird ein Gerät über mehrere Stunde in den Innenraumgestellt, das Ozon verströmt. Ozon ist ein Sauerstoffisotop, das aus drei Sauerstoffatomen besteht. Es hat die Eigenschaft Bakterien abzutöten. Durch diese Behandlung sollen Gerüche im Auto neutralisiert werden. Viele denken immer, dass diese Behandlung ein Allheilmittel ist. Jedoch wird diese Behandlung nicht funktionieren, wenn der Innenraum nicht vorher gereinigt wurde.

Für den Selbstwäscher hat sich die Pflegeindustrie auch etwas ausgedacht: Enzymspray. Diese Sprays enthalten Enzyme, die die Bakterien im Innenraum spalten/abtöten. Dadurch soll ebenfalls der Geruch neutralisiert werden. Es gibt diese Sprays auch mit verschiedenen Düften oder neutral riechend. Letztere Variante haben wir uns zugelegt, da wir von diesem "Wunderbaumduft" nichts halten. Eines Tages trauten wir uns trotzdem mal, ein Spray mit "Lederduft" zu testen… was sollen wir sagen: Es riecht wirklich wie Leder!! Wir sind davon total begeister und verlinken das auch mal:

 

http://amzn.to/1kFtMCb - mit Lederduft

http://amzn.to/1kFtRpu- neutraler/frischer Duft

 

Eure Garage/Keller wird wahrscheinlich immer voller… gut so! Diese Liste ist mit Sicherheit noch erweiterbar. Wir sind jedoch der Meinung, dass das für 95% aller Anwender reicht. Im nächste Video zeigen wir euch auch einige Techniken für die Innenraumreinigung. Eins sei schon mal verraten: Gerade im Innenraum führe viele Wege nach Rom!

 

Bis dahin: Liken, teilen, kommentieren !

 

In diesem Sinne,

 

bleibt sauber!

 

Eure  Autolack-Affen

Tags: Innenraum
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.