Fingerwischtest

Einige Lackschutzprodukte, wie z.B. Autowachse, pastöse Polymerversiegelungen oder „cremige“ Versiegelungen benötigen nach der Applikation eine Aushärtezeit. Nach der Aushäretzeit befinden sich die Überreste auf dem Lack, die mit einem Mikrofasertuch abgewischt werden können.

Um herauszufinden, wann das Produkt vollständig abgelüftet ist, machen wir den so genannten Fingerwischtest.

 

Wie funktioniert der Fingerwischtest?

Du wischst mit dem Finger leicht über den Lack. Lässt sich das aufgetragenen Produkt rückstandslos entfernen, ist es bereit abgetragen zu werden. Sollte beim Wischen das Produkte verschmiert werden, so hat die Ablüftzeit bzw. Aushärtezeit noch nicht ausgereicht und du musst mit der Abnahme noch etwas warten.