Lackversiegelung

Einleitend möchten wir euch bitten, uns nicht für das Wort Versiegelung zu zerreissen- der Vollständigkeit halber sei erwähnt:

 

Wachs ist auch eine Versiegelung.. eine Oberfläche durch Auftragen einer Schutzschicht temporär widerstandsfähiger oder haltbarer machen = versiegeln.

Hier meinen wir mit Versiegelung ein Produkt, dass mit der Oberfläche eine Verbindung eingeht.

 

Dieser Bereich der Fahrzeugpflege ist leider für viele dunkel und verworren! Es gibt hunderte verschiedene Produkte auf dem Markt, die unterschiedlich schwer oder leicht zu verarbeiten sind und außerdem von wenigen  Euro bis zu mehreren Hundert Euro pro Anwendung kosten. Um Einsteiger in diesem Gebiet auch eine kleine Orientierung zu geben, empfehlen wir am Ende dieses Absatzes einige Produkte, von deren (einfachen) Anwendung wir überzeugt sind. Wir hoffen damit keine Grundsatzdiskussionen auszulösen :-). Nun aber erstmal zum kleinen Exkurs in die Chemie. 

 

Wie funktioniert eine Versiegelung grundsätzlich?

Das Prinzip kann man erstmal mit einem Satz beschreiben (und danach noch genauer erklären. Hier kommt der Satz: 

Eine Versiegelung schützt, in dem Sie mit dem Fahrzeuglack eine chemische Verbindung während des Aushärtungsprozesses eingeht.

 

Darauf wollen wir nun näher eingehen. Ihr dürft euch diesen Prozess nicht so vorstellen, als wenn ihr Cola in euren Rum kippt und diese beiden Flüssigkeiten sich vermischen.. vielmehr verbinden sich die Moleküle der Versiegelung mit denen des Lacks. Hängt euch also bitte nicht an dem Wort "Verbindung" auf... die nachfolgenden Effekte gehören zu der Gruppe der chemischen Bindungen, daher nutzen wir das Wort "Verbindung". Zauberworte wären hierfür, je nach Art der Versiegelung:

 

(Wer keine Lust auf Chemie hat und wen nicht interessiert, was da eigentlich genau passiert, kann diesen Absatz gerne überspringen ;-) )

 

Wasserstoffbrückenbindungen:

Wasserstoffbrücken liegen vor, wenn zwei funktionelle Gruppen über Wasserstoffatome in Wechselwirkung stehen. Dabei ist es unerheblich, ob die Bindung zwischen zwei Molekülen oder zwei entfernten Abschnitten eines – meist großen – Moleküls vorliegt.

Das haben wir einfach mal aus Wikipedia kopiert. Einfacher gesagt: Die Versieglung bindet sich an die freien OH-Ketten des Lackes. Das soll uns (und hoffentlich euch auch) an dieser Stelle als Ausführung genügen. Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte, ruft bitte seinen Chemielehrer an.

 

und

 

Van-der-Waals-Kräfte:

Diese Art der Bindung ist bei eine "echten" Versiegelung eher zu vernachlässigen, da die Van der Waals Kräfte eher schwach sind. Der Vollständigkeit halber wollen wir sie erwähnen: Sie wirken überall, z.B. genau in diesem Moment während meine Finger auf der Tastatur tippen. 

 

verschiedene Versiegelungen im Einzelnen

  • Nanoversiegelung (siehe Nanoversiegelung)
  • Keramische Versiegelungen /Glasscoatings (siehe Coating)
  • Telfonversiegelungen/PTFE (siehe Teflon)
  • Siliciumversiegelungen/Polymerversiegelungen (siehe Siliciumversiegelung)
  • Hybride Produkte (siehe Hybridwachse)

 

Den größtmöglichen Schutz bieten so genannte keramische Beschichtungen (zB Nanolex Si3D http://www.autolackaffen-shop.de/wie-macht-s-der-affe/den-lack-waschen/ich-moechte-meinen-lack-schuetzen/57/si3d-lackversiegelung-sparpaket-30ml?number=NXSi3DB01-2.13) , da sie eine feste Verbindung mit der Oberfläche eingehen und eine zusätzliche, resistente Schicht schaffen.
 
Wachse bieten eine Erleichterung der späteren Reinigung und Schutz gegen Umwelteinflüsse sowie leichte Erhöhung der Chemikalienresistens.
Sind aber gegen mechanische Einflüsse nicht stabil und eher kurzlebig.
 
Die Entscheidung zwischen Beschichtung und Wachs ist eine subjektive, je nach Vorliebe. Objektiv überwiegen die Vorteile von Beschichtungen massiv. Einzig durch die etwas schwierigere Verarbeitung steht die Beschichtung hinter dem Wachs.
 
 
Eine Zwischenlösung sind sogenannte Polymerversiegelung. Diese Verbinden sich zwar nicht mit der Oberfläche, sind dafür in sich stark verkettet. Hier ist auch die Verarbeitung leichter als bei Beschichtungen.
Nanolex Matt Ultra Versiegelung 50ml
Nanolex Matt Ultra Versiegelung 50ml
Die Nanolex Matt Ultra Lackversiegelung wurde speziell für matte Oberflächen entwickelt. Sie bietet herausragenden Schutz ohne den Glanz der Oberfläche zu erhöhen. Die Versiegelung kann sowohl auf Lack als auch auf Mattfolie angewendet...
Inhalt 0.05 Liter (83,80 € * / 0.1 Liter)
41,90 € *
TIPP!
Nanolex Si3D Set
Nanolex Si3D SET
Nanolex Si3D Coating Lackversiegelung Nanolex Si3D ist eine Lackversiegelung, die eine einfach Anwendung mit einer sehr langen Haltbarkeit und einem hohen Schutzfaktor kombiniert. Nanolex Si3D ist eine so genannte...
Inhalt 1 Stück
ab 62,90 € *
TIPP!
Nanolex Si3D
Nanolex Si3D
Nanolex Si3D Coating Lackversiegelung Nanolex Si3D ist eine Lackversiegelung, die eine einfach Anwendung mit einer sehr langen Haltbarkeit und einem hohen Schutzfaktor kombiniert. Nanolex Si3D ist eine so genannte...
Inhalt 0.03 Liter (133,00 € * / 0.1 Liter)
ab 39,90 € *
Nanolex Spray Sealant
Nanolex Spray Sealant Sprühversiegelung
Nanolex Spray Sealant Sprühversiegelung Nanolex Sprayversiegelung wurde entwickelt um Lack, Felgen, Metall- und Kunststoffoberflächen effektiv und einfach zu schützen. Effektiver Lackschutz Einfache Anwendung Fester chemische Bindung mit...
Inhalt 0.1 Liter (278,06 € * / 1 Liter)
ab 27,81 € *