Zwangsrotation

Zwangsrotation

beschreibt eine Antriebsart bei Exzenter-Poliermaschinen (siehe Exzenter-Poliermaschine). Während die Exzenter durch eine Unwucht in Orbitalbewegungen poliert, erfolgt die Drehung des Poliertellers (Rotation) nur durch Fliehkraft und Seitenführungskräften. Das hat den Nachteil, dass der Stützteller beim Verkanten leicht stehen bleibt.

Um das zu vermeiden, gibt es Exzenter-Poliermaschinen bei denen die Rotationsbewegung vom Motor mit angetrieben wird, dadurch rotiert die Maschine zwangsweise.

Vorteile:

Polierteller bleibt nicht stehen beim Verkanten, Möglichkeit des gewollten „Auf-Kante-Fahrens), Mehr Antragsleistung (Cut).

 

Nachteile:

Mögliche Verschlechterung der Technik (das gerade Halten der Maschine wird weniger gefordert), mehr Hitzeentwicklung an Lack und Maschine

 

Die bekanntesten Poliermaschinen mit Zwangsrotation sind die Flex VRG 3401 und die Festool Rotex. Die Festool bietet eine zuschaltbare Zwangsrotation.