Reinigerauswahl

Reinigerauswahl

Nicht jedes Hausmittel funktioniert ohne Probleme bei der Fahrzeugpflege.

Je nach dem, welche Verschmutzung du auf deinem Fahrzeug findest, ist es wichtig, auch den richtigen Reiniger zu wählen.

Denn, dass ein Produkt z.B. gut bei Flugrost funktioniert, bedeutet nicht automatisch, dass es genau so gut Teerflecken entfernen kann.

Welches Produkt welchen Schmutz entfernt, hängt von der Löslichkeit von Stoffen ab. Alle Verschmutzungen, die nicht wasserlöslich sind, müssen speziell entfernt werden. Hier gibt es unterschiedliche Reiniger für unterschiedliche Verschmutzungen:

Saure Reiniger:

Die sauren Reiniger verfügen über die Eigenschaften anorganische Verschmutzungen (Staub, Schmutz, Pigmente, Metallspäne) wirkungsvoll zu entfernen. So werden saure Reiniger häufig für die Enternung von Rost eingesetzt. Öle und Fette können durch Säure nicht allein entfernt werden.

mehr dazu hier 

Alkalische Reiniger:

Die alkalischen Reiniger entfernen sowohl organische (Öle, Wachse, Fette), als auch anorganische (Metallabrieb, Schmutz).

mehr dazu hier

 

PH-neutrale Reiniger:

Neutralreiniger eignen sich besonders zum Entfernen polarer Verschmutzungen wie z.B. Salze. Sie sind unbedenklich für die Reinigung von Stahl, Leichtmettall, Glas, Lack Keramik und Kunststoffen geeignet. Fette und Öle werden hingehend nahezu nur durch die mechanische Reinigung entfernt (z.B. durch Reiben). Metalloxide, also auch Flugrost, können mit Neutralreinigern ohne Zusätze nicht entfernt werden

 

mehr dazu hier 

 

Lösungsmittelreiniger:

Lösungsmittel oder lösungsmittelhaltiger Reiniger bestehen meist aus Aceton, Benzin, Paraffinöl, Perchloräthylen, Kohlenwasserstoffe oder Alkohole (Umfassendere Aufzählung hier). Diese Mittel können Fett- und Ölverschmutzungen, Gummireste, Teer- und Harzflecken und Klebstoff lösen. 

 

Du siehst also, dass die Reiniger verschiedene Eigenschaften hinsichtlich ihrer Schmutzlösewirkung haben. Man kann nicht per se sagen, dass Hausmittel nicht am Fahrzeug funktionieren, jedoch solltest du dir vor dem Einsatz immer folgende Fragen stellen:

" Welche Art von Verschmutzung soll der Reiniger eigentlich beseitigen" und " Auf welche Oberfläche darf der Reiniger eingesetzt werden"

Diese Informationen findest du auf dem Etikett der Reiniger. So funktioniert z.B. ein Backofenreiniger gut gegen Eiweissreiche Verschmutzungen wie Vogelkot oder Insekten, ist aber nicht für die Lackoberfläche geeignet. Andersrum wäre ein Einsatz auf lackierten Alufelgen unbedenklich, jedoch ist der Reiniger nicht zu Entfernung von Metalloxiden geeignet.


Falls du eine konkrete Frage hast, melde dich gerne bei uns unter 03080935099