UV-Blocker (in Innenraumreinigungsmitteln bzw. Pflegemitteln)

bei vielen Produkten, die Kunststoffe im Innenraum reinigen und pflegen sollen werden in den Produktbeschreibungen (zugegeben: wir gehören/gehörten auch dazu) damit beworben, dass sie Kunststoffe vor dem Ausbleichen durch UV-Strahlen schützen sollen, indem sie spezielle UV-blockende Substanzen enthalten (z.B. Titandioxid). Die meisten Produkte werden dieses versprechen auch erfüllen. Jedoch ist eine solche Eigenschaft fast ausschliesslich für Cabrio-Fahrer von Bedeutung, da Fahrzeugscheiben UV-Strahlung blocken (siehe auch Aktiv-Sauerstoff). Die Strahlung die während der Fahrt durch das offene Fenster auf die Kunststoffe trifft, kann beinahe vernachlässigt werden.

 

Viele Produkte bringen diese Eigenschaft neben weiteren guten Eigenschaften mit. Auf jeden Fall sollte uns das nicht stören. Andererseits sollte das Vorhandensein von UV-Blocker bei Nicht-Cabrio-Fahrern kein alleiniges Entscheidungs-Merkmal für einen Kauf sein.