Wollhandschuh, Naturschwamm oder Mikrofaserwaschhandschuh

Die Verwendung von Schwämmen oder Waschhandschuhen sorgt regelmäßig für Polarisierung. Nachfolgend wollen wir dir einen Einblick in die Unterschiede geben.

Eine Diskussion über die Verwendung eines Waschhandschuhs aus Mikrofaser oder von Naturschwämmen bzw. Wollhandschuhen ist durchaus berechtigt. Nachfolgend möchte ich kurz die Standpunkte sowie die Vor- und Nachteile darstellen:

Mikrofaserhandschuh oder -pad:

Mikrofasern haben die Eigenschaften, Schmutz aufzunehmen und effektiv zu reinigen. Allerdings ist es auch so, dass Mikrofaser sehr abrasiv sind. Das lässt sich auch daran erkennen, dass Microfaser Cutting Pads das stärkste Mittel für die Exzenterpoliermaschine sind. Das bedeutet also auch, dass Mikrofasern einen sauberen Lack (ohne Partikel) mehr belasten, als Naturfasern. Auf der anderen Seite entfernen Mikrofasern Schmutz schonender als Naturfasern, da sich ihn aufnehmen und vom Lack abtransportieren.

 

Naturschwamm / Wollhandschuh:

Diese Produkte haben genau die umgekehrten Eigenschaften- sie sind also schonender zu der Oberfläche an sich, verfügen aber nicht über die Fähigkeit, Schmutz vom Lack abzuheben und somit ein „reiben“ der Partikel auf dem Lack zu verhindern.

Allgemein empfehlen wir den Einsatz von Mikrofaserwaschprodukten für alle Fahrzeuge die normal bis stark verschmutzt sind. Für sehr gepflegte Fahrzeuge (wie der Mercedes), auf denen sich bei der Wäsche wenige harte Partikel befinden, ist der Einsatz eines Naturproduktes nach gründlichem Abspülen schonender für den Lack.

Mikrofaser_Baumwolle